MAX-Schüler in Spanien: Austausch 2017

Bericht vom Spanienaustausch 2017

Am Montag, den 8.Mai 17, startete die Reise zu unserer Austauschsschule auf in Puerto de Alcúdia (Mallorca). Nach der Landung in Palma sind wir mit einem Reisebus nach Alcudia gefahren, wo wir von unseren Austauschpartnern und der Direktorin der Schule herzlich begrüßt wurden. Anschließend haben wir in unseren Gastfamilien das erste Mal zusammen zu Mittag gegessen. Am Nachmittag besichtigten wir die Altstadt, unter anderem eine alte römische Ausgrabungsstätte und die Stadtmauer. Das Programm endete mit der Willkommensheißung des Bürgermeisters.

Am zweiten Tag haben wir uns um acht Uhr an der Schule getroffen. Gemeinsam sind wir mit dem Bus in Richtung Serra de Tramuntana gefahren und haben dort das Cap Formentor besichtigt. Anschließend haben wir einen Spaziergang am Strand von Formentor gemacht. Dann haben wir Pollensa und die Cala San Vicente angeschaut. Nach dem Mittagessen haben wir den Nachmittag in Alcudia am Strand verbracht. Diese Exkursion war für uns die beste, weil man vom Cap Formentor einen sehr schönen Blick auf die Nordküste Mallorcas hatte.

Am Mittwoch sind wir ohne unsere Austauschpartner zu "les coves del Drach" (Drachenhöhlen) gefahren und haben uns in den Tropfsteinhöhlen ein Konzert angehört. Danach haben wir den Strand Son Serra besucht. Dort haben manche die Gelegenheit genutzt, im Meer zu baden. Nachmittags hatten wir Freizeit, in der sich die meisten am Strand getroffen haben.

Am vierten Tag haben wir die Hauptstadt Palma de Mallorca besichtigt und sind dann mittags mit dem alten "tren de Sóller" (von 1912) nach Sóller gefahren und haben uns dort ebenfalls die Stadt angeschaut. Gegen Abend sind wir mit dem Bus wieder nach Hause gefahren.

Am letzten Programmtag sind wir gemeinsam mit den Spaniern in den Naturpark S'Albufera gefahren und haben und dort Flüsse, Pflanzen und Tiere angeschaut. Danach sind wir wieder zur Schule gefahren und haben unsere Fotoalben gestaltet. Gegen Nachmittag sind wir Jugendliche als Abschluss gemeinsam Paintball spielen gegangen.

Am Abreisetag, sind wir um 7:30 Uhr nach der Verabschiedung mit dem Bus nach Palma gefahren und mussten vier Stunden auf unseren Flug warten, da wegen des Ironmans (ein großer Marathonlauf in Alcudia, der einmal im Jahr stattfindet ) in Alcudia alle Straßen ab 8 Uhr gesperrt wurden und wir deshalb kurzfristig früher gehen mussten als geplant, unser Flug aber erst um eins startete. Um 17:20 Uhr sind wir mit dem Bus wieder am MPG angekommen.

Der Spanisch-Austausch hat uns sehr gut gefallen, das wir viel Neues über Spanien und die Sprache gelernt haben und weil wir eine schöne Zeit in der Gruppe hatten. Außerdem haben wir gesehen, dass Mallorca nicht nur aus den Vorurteilen des deutschen Tourismus besteht, sondern eine ganz eigene Kultur pflegt und sich bewundern lässt.

Marlene Schmitt, Marie Ohnemus 9c


Ab 2017: Spanien-Austausch mit Puerto de Alcúdia

Spanienaustausch mit Puerto de Alcúdia

Ab dem Frühjahr 2017 besteht ein Schüleraustausch mit dem IES (Instituto de Educación Secundaria) Port d´Alcúdia. Schüler, die Spanisch am Max-Planck-Gymnasium erlernen, haben die Möglichkeit, in der 9.Klasse am Austausch teilzunehmen und somit die erworbenen Sprachkenntnisse in die Praxis umzusetzen sowie wichtige interkulturelle Erfahrungen in Spanien zu machen. Der erste Besuch der Spanier in Lahr findet statt vom 30.3.-5.4.2017. Die Schüler des Max-Planck-Gymnasiums reisen vom 8.5.-13.5.2017 mit Herrn Hug und Frau Schulze nach Alcúdia. Der Austausch wird auf spanischer wie auf deutscher Seite mit großer Vorfreude erwartet.

N. Hug


 

Max-Planck-Gymnasium

Max-Planck-Straße 12 - 77933 Lahr
Tel: 07821/91950 - Fax: 07821/919525
 

Schüler Lehrer Eltern