Beginn der schriftlichen Abiturprüfungen

Am 18. Mai hat das schriftliche Abitur 2020 in Baden-Württemberg begonnen. Das Fach Spanisch macht in diesem in jeder Beziehung außergewöhnlichen Jahr den Auftakt. Am Haupttermin absolvieren die Prüflinge bis zum 29. Mai in vier Fächern ihre schriftlichen Prüfungen.

Am Max-Planck-Gymnasium treten in diesem Schuljahr 57 Abiturienten an, in einzelnen Fächern (Kooperationskurse mit anderen Lahrer Gymnasien) werden dann auch weitere Schüler in der Aula zugegen sein. Dank dieser großzügigen Räumlichkeit können bei uns die Prüfungen mit dem erforderlichen Abstandsgebot wie gewohnt in der Aula absolviert werden.

Wir wünschen unseren Abiturienten den MAXimalen Erfolg!


...zurück

Ein Blick zurück: Viele Schulen - ein Buch

Schülerinnen und Schüler des MPG nehmen an Projekttagen in Köln teil.

Schon seit drei Jahren findet das Projekt Viele Schulen- ein Buch in Köln statt. Das Projekt wird organisiert von der Redaktion von LESEPUNKTE, einem Online-Rezensionsportal von Schüler/-innen für Schüler/-innen.

Die teilnehmenden Schüler/-innen bekommen davor ein Buch, welches sie lesen sollen. Dieses Mal war es Wo die Freiheit wächst von Frank Maria Reifenberg. Der Briefroman handelt von den Edelweißpiraten, welche im 2. Weltkrieg in Köln Mitglieder einer Jugendgemeinschaft waren, die die Methoden der Nazis in Frage stellte und für Freiheit und Gerechtigkeit kämpfte. Die Teilnehmer der Projekttage kamen vorwiegend aus dem Raum Köln, aber es durften auch externe Schulen teilnehmen, so auch die Literatur-AG des Max-Planck-Gymnasiums aus Lahr. Die Schüler/-innen, welche eine längere Reise hatten, wie zum Beispiel die Gruppe aus Lahr, wurden entweder im Hostel oder in Gastfamilien untergebracht.

Das Programm sollte sich über drei Tage erstrecken, leider wurde der letzte Tag abgesagt, da man auch hier auf die aktuelle Situation in Bezug auf den Corona-Virus reagieren musste. Die zwei Tage, die durchgeführt wurden, waren aber sehr spannend. Unter anderem gab es eine Lesung des Autors und eine Führung durch Köln mit Besuch des NS- Dokumentationszentrums. Bei der Führung wurden Orte besucht, die direkt in dem Roman eine Rolle spielen, wie beispielsweise das EL-DE Haus, und weitere Schicksale der sogenannten Edelweißpiraten dargelegt. Für die Schüler/-innen gab es drei Workshopmöglichkeiten, alle beschäftigten sich mit dem Roman. In einem wurde geschrieben, in dem anderen wurde mit unterschiedlichen Materialien gemalt, und in wieder einem anderen spielte man Theater.

Besonders gefallen hat den Schülerinnen des MPG die Gemeinschaft, in der sich alle gut miteinander verstanden, und die vielen ähnlichen Interessen, die miteinander geteilt wurden. Die Ergebnisse wurden noch knapp präsentiert und auch wenn eigentlich mehr Zeit dafür geplant war, war das Resultat sehr gut und bewundernswert. Nachdem das Projekt vorzeitig unterbrochen wurde, fuhren alle Gastschüler zu ihren Unterkünften und traten am nächsten Tag die Heimreise an. Trotz des unvorhergesehenen Endes wurde in den zwei Tagen viel gelernt und Neues und Spannendes entdeckt.

Rosa Münzebrock, Klasse 8c


...zurück

Schrittweiser Schulstart ab 4. Mai - Stufen 11 und 12 im Haus

"In Baden-Württemberg werden ab dem 4. Mai erst einmal nur diejenigen Schülerinnen und Schüler der allgemein bildenden Schulen wieder in die Schule gehen, bei denen in diesem oder im nächsten Jahr die Abschlussprüfungen anstehen." - so hieß die Verlautbarung aus dem Ministerium, seit heute sind die Jahrgangsstufen 11 und 12 wieder im Haus. In Gestalt verkleinerter Lerngruppen findet nun für diese beiden Jahrgangsstufen - erstmals wieder seit dem 6. März - bei uns ein Präsenzunterricht statt. Beide Jahrgangsstufen sind räumlich und zeitlich voneinander getrennt, was das Einhalten der Hygienevorschriften erleichtert.

Für die Abschlussklassen steht nun die finale Phase der Prüfungsvorbereitung an. Auch wenn der Unterricht unter strengen Hygienevorschriften verläuft, so war schnell erkennbar, dass die Schülerinnen und Schüler die Zusammenkunft mit Lehrkräften und Mitschülern kaum erwarten konnten. Schließlich gilt es nun in Kürze, auch unter diesen ganz besonderen Umständen, die Früchte zu ernten und die schulische Laufbahn erfolgreich abzuschließen.

Das Kultusministerium hat am 20.4. eine Reihe von Hinweisen zum eingeschränkten Schulstart am 4. Mai veröffentlicht. Die Übersicht finden Sie hier.

Außerdem hat die Landesregierung bekannt gegeben, dass die zentralen Prüfungen verschoben werden. Der Beginn der Abiturprüfung ist somit am 18. Mai. Weitere Details können Sie hier einsehen. Der neue Terminplan ist hier einsehbar.

Die Direktion des MPG ist in dringenden Fällen telefonisch über das Sekretariat erreichbar, die gesamte Schulleitung steht regelmäßig in Videokonferenzen in Kontakt und gibt Leitlinien für den "Fernunterricht" vor, der an die verschiedenen Klassenstufen angepasst ist.

Eine ganze Reihe von Unterstützungsangeboten hält auch das Kultusministerium bereit, eine Übersicht finden Sie hier.


...zurück

Zwangspause nach 59 Jahren

Wegen der allgegenwärtigen Krise wird auch der diesjährige deutsch-französische Schüleraustausch zwischen Lahr und Dole nicht stattfinden. Dabei hatten die Vorbereitungen vielversprechend begonnen. Es hatte der 60. Austausch zwischen Familien und Jugendlichen der beiden Städte werden sollen. Zum ersten Mal seit langem hatte allen interessierten Lahrer SchülerInnen eine Partnerin oder ein Partner in Dole gefunden werden können - auch dank der Teilnahme des Collège von Damparis, das erstmalig vor zwei Jahren zum Austausch stieß. Wie seit Jahrzehnten üblich, treffen sich die verantwortlic