Französisches Familienleben auf Zeit

Mehr als fünfzig Lahrer Gymnasiasten sind in der vergangenen Woche von ihrem knapp zwölftägigen Sprachaufenthalt in der Partnerstadt Dole zurückgekommen. Wenn die Schülerinnen und Schüler auch dort früh aufstehen und zur Schule gehen mussten, so war diese Zeit für die Deutschen eher eine Verlängerung der Osterferien in einer fremden Umgebung. In diesem Jahr fuhren die Lahrer zum ersten Mal seit langem als Erste in die - für gut die Hälfte von ihnen - unbekannten Familien. Viele derer, die erst im ersten oder zweiten Jahr Französisch lernen, waren deshalb über den Schulbesuch dankbar, bei dem sie wieder ohne lange nachzudenken mit ihren deutschen Mitschülerinnen und Mitschülern sprechen konnten.

Das Rahmenprogramm, das die Doler Lehrerinnen zusammengestellt hatten, fand großen Anklang. Vor allem aber spielte das für die Jahreszeit zu kühle und oft auch nasse Wetter während der Ausflüge ins hohe Jura und in den Felsenkessel von Baumes-les-Messieurs mit seiner Grotte und den Wasserfällen mit. Nur die im Schwimmbad Dole geplante Aktivität wurde zur Erleichterung der beteiligten Schülerinnen und Schüler gegen den Kletterpark ausgetauscht, bei dessen Seilbahnfahrt das Wasser des Flusses Doubs weit oberhalb überquert wird. Nun planen die verantwortlichen Lehrerinnen Frau Marie-Claude Guillaume und Frau Sibylle Menneking das Programm für den Gegenbesuch der Doler im Juli und hoffen auf sommerliches Wetter.


...zurück

Schüleraustausch auf Mallorca

17 Schüler aus den Stufen 8 und 9 nahmen an dem Spanisch Austausch 2019 in Alcúdia teil.

Zusammen mit Herrn Hug und Herrn Bücheler konnten wir Anfang April 6 Tage lang die Insel Mallorca entdecken. 6 Tage, in denen wir das mallorquinische Essen, die Kultur und Geschichte und natürlich die schönsten Orte der Insel kennenlernen durften. Vor allem aber konnten wir in der Zeit neue Freundschaften schließen und viele neue Leute kennenlernen. Der Austausch gab uns die Möglichkeit einen Einblick in das Schulleben und die Freizeit unserer Austauschpartner zu bekommen. Bei unserer Ankunft an der Schule wurden wir herzlich von den Gastfamilien empfangen. Unser Programm umfasste viele abwechslungsreiche Sehenswürdigkeiten, bei denen wir viel Spaß hatten, aber trotzdem auch etwas lernen konnten, wie z.B. bei unserem Tagesausflug nach Palma, als wir die arabischen Bäder besuchten. Das Verhältnis zwischen den deutschen und den spanischen Schülern war stets offen und freundschaftlich. Wir hatten gemeinsam immer sehr viel Spaß und gute Laune, selbst wenn es manchmal zu Verständnisproblemen kam.

Unser persönliches Highlight war der Tag, den wir in der Hauptstadt Palma verbracht haben. Insbesondere die Fahrt mit einem alten Zug, dem „tren de Sóller“, von Palma in die Kleinstadt Sóller. Während der Fahrt konnten wir die schöne Natur genießen mit mediterranen Pflanzen. Es war eine willkommene Abwechslung, nachdem wir davor viel in Palmas Innenstadt gelaufen waren. Der Zug ist durch seinen alten Stil sehr besonders. Die Fahrt war entspannend aber wir konnten trotzdem viel sehen. Herzlichen Dank dem Freundeskreis für die Unterstützung bei dieser besonderen Exkursion.

Am meisten konnten wir aber auf Hinsicht unserer Sprachkenntnisse viel dazu lernen. Es war gut, das in der Schule gelernte Spanisch im Alltag anzuwenden und die Gespräche trotz fehlendem Vokabular verstehen zu können. Außerdem half uns der Austausch dabei, uns als Person weiter zu entwickeln und selbstständiger zu werden. Es war eine schöne Reise verbunden mit viel Spaß und neuen Freundschaften, sodass am Abreisetag viele Tränen flossen. Wir werden uns immer gerne an die Zeit zurück erinnern.

von Sofia Charelas und Jule Ohnemus (9a)


...zurück

Grenzüberschreitender Spendenlauf in Straßburg

KM Solidarité 2019

Am Di 14.05. fand der "KM Solidarité" in Straßburg statt, zu dem von unserer Schule die 05c (Fr. Andlauer / Frau Wolfschlag) und die 05d (Fr. Beiser / Herr Döring) angemeldet sind .

Es wird ein etwas 2km langer Lauf im "Garten der Zwei Ufer" stattfinden, der in Frankreich startet, über die Fußgänger-Rheinbrücke nach Deutschland und wieder zurück nach Frankreich führt. Symbolisch erhält jede(r) Läufer(in) zu Beginn eine Münze, die nicht als Souvenir dient, sondern am Ende in eine Spenden-Urne geworfen wird. Die Stadt Lahr wird gemäß der Anzahl dieser Münzen dann die eigentliche Geldspende überweisen. Die Kinder müssen kein Geld spenden - sie sind Gesandte der Stadt Lahr.


...zurück

Mitarbeit bei der Hausaufgabenbetreuung - Sie haben Interesse?

Möchten Sie uns in der Hausaufgabenbetreuung unterstützen?

Zum kommenden Schuljahr suchen wir erwachsene Personen, die Schülern der Klassen 5 – 7 einmal oder mehrmals wöchentlich bei der Erledigung der Hausaufgaben helfen.

Zeitlicher Rahmen: Montags bis Donnerstags von 12 -16.30 Uhr Voraussetzungen:

- Grundkenntnisse in Mathe, Deutsch, Englisch und Französisch

- Spaß an der Vermittlung von Lernstoff -

- Freude, Geduld und Flexibilität beim Umgang mit Kindern

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme über das Sekretariat!


Informationen für Fahrschüler SJ 2018/19

Das Sekretariat informiert in kompakter Form über Neuerungen für Fahrschüler. Bitte beachten Sie das Hinweisblatt.

Termine

27.5.2019

MPG-Schüler in Bordeaux.

Bis 4.6.


29.5.2019

Unterstufentheater.

18.30 Uhr, Aula.


31.5.2019

Unterstufentheater.

18:30 Uhr, Aula.


Alle Termine anzeigen ►

Sonstiges

Alle Meldungen anzeigen ►
 

Max-Planck-Gymnasium

Max-Planck-Straße 12 - 77933 Lahr
Tel: 07821/91950 - Fax: 07821/919525

Schüler Lehrer Eltern