Erfolg beim Schülerwettbewerb "Wir in Europa"

25. Schülerwettbewerb abgeschlossen -  6 Hauptpreise wurden überreicht. 

Bereits zum 25. Mal konnte das Statistisches Landesamt zusammen mit dem Ministerium für die Justiz und für Europa die Hauptpreise des gemeinsam veranstalteten Schülerquiz „Baden-Württemberg – Wir in Europa“ überreichen. Trotz der Corona-bedingten Schulschließungen haben uns 705 Einsendungen erreicht, 301 davon waren richtig und daraus wurden durch Auslosung die Gewinner ermittelt. Die stolzen Preisträger, die einen Fragebogen mit 15 nicht ganz einfachen Fragen zu den Themen EU, Statistik und dem diesjährigen Themenland Estland richtig beantwortet hatten, strahlten bei der Preisverleihung auf Schloss Solitude mit der Sonne um die Wette. Die jungen Leute, kamen aus ganz Baden-Württemberg und freuten sich über die Einladung zur Preisverleihung auf Schloss Solitude mit anschließender Schlossführung. Die Wege waren in diesem Jahr für alle Preisträger relativ lang. So machte sich Steven Raiser von der Realschule Mengen auf den Weg um seinen 1. Preis abzuholen. Auch Philipp Anciger vom Hellensteingymnasium Heidenheim kam gerne in die Landeshauptstadt. Er hat den 2. Preis gewonnen und darf sich, ebenso wie der Gewinner des ersten Preises über eine Übernachtung für zwei Personen in einem Themenhotel im Europapark inkl. Parkeintritt freuen. Den 4.Preis, eine Übernachtung für zwei Personen im Hotel Sinsheim mit Eintrittspaket für das Technikmuseum Sinsheim/Speyer holte sich Niklas Kopf vom Max-Planck-Gymnasium in Lahr ab. Erstmals durften wir im Jubiläums-Jahr auch noch einen 6. Preis vergeben. Diesen holte sich Tanja Buß, ebenfalls vom Hellensteingymnasium Heidenheim und freut sich auf ihr Reiterwochenende auf dem Härtsfeld-Hof in Bopfingen. Der 3.Preis, eine Übernachtung für zwei Personen im SEEHotel Friedrichshafen mit Familieneintritt in das Zeppelin Museum, sowie der 5. Preis, eine Übernachtung für 2 Personen im Schlosshotel Heidenheim, mit Familientageskarte für die Steiff-Welt Heidenheim gingen in diesem Jahr an das Kinderhospiz Stuttgart, da die Preisträger auf Ihren Preis verzichteten. 

Zusätzlichen zu den genannten Preisen konnte der stellvertretende Amtsleiter, Dr. Martin Votteler noch jedem, der anwesenden Preisträgern einen 1gr Mini-Goldbaren von der Goldwelt Pforzheim überreichen. Auch die Klassenfahrt nach Straßburg zum EU-Parlament konnte wieder verlost werden. Diese wird vom Ministerium der Justiz und für Europa zur Verfügung gestellt. In den Los-Topf für die Klassenfahrt kamen nur die Klassen, die zu 100% alle Bögen richtig ausgefüllt hatten. Die KS1 des Gymnasium Korntal hat die Voraussetzungen erfüllt und ist in diesem Jahr die glückliche Schule, die sich auf den Weg nach Straßburg machen darf. 

Dank der verschiedenen Freizeiteinrichtungen in ganz Baden-Württemberg, die uns schon seit Jahren treu unterstützen konnten wir wieder 90 tolle Preis an die Schüler vergeben. Mit speziellen Erlebnispaketen machen die Einrichtungen es möglich, trotz unserem nicht allzu großen Budget doch ganz Große Erlebnisse verschenken zu können.