Oberstufenberatung

Die gymnasiale Oberstufe gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase (Klasse 10) und eine zweijährige Qualifikationsphase (Klasse 11 und 12). Die Qualifikationsphase wird auch als Kursstufe (erste und zweite Jahrgangsstufe) bezeichnet und umfasst die Halbjahre 1 bis 4.

Während der Einführungsphase finden Informationsveranstaltungen an der Schule statt, in denen Sie detaillierte Auskünfte über die Kursstufe und Ihre Wahlmöglichkeiten erhalten.

Gegen Ende der Einführungsphase finden die Kurswahlen statt. Bei diesen Wahlen legen Sie fest, welche Kurse Sie in der Qualifikationsphase besuchen möchten. Für den Übergang von der Einführungsphase in die Kursstufe ist die Versetzung erforderlich. Die in der Einführungsphase abgeschlossenen Fächer werden im Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife mit den jeweils erreichten Noten aufgeführt, jedoch nicht in die Gesamtqualifikation einberechnet.

Rund um alle Fragen zur Kursstufe, von der Kurswahl bis hin zu Abschlusszeugnissen, beraten Frau Brachat und Herr Geier.

Welche Kurse kann ich wählen?

Welche Kurse kann ich klammern?

Habe ich die Fachhochschulreife? 

Ich habe mein Abiturzeugnis verloren - bekomme ich Ersatz?

Für die Jahrgänge der Qualifikationsphase (Kursstufe) stehen hier verschiedene Informationen zur Verfügung. In Einzelfragen stehen die Oberstufenberater als erste Ansprechpartner zur Verfügung.

Abiturjahrgang 2021

Im Leitfaden für den Abiturjahrgang 2021 werden viele Fragen beantwortet, die im Laufe der Kursstufe aufkommen. In Klasse 12 sind vor allem die Fragen rund um die Abiturprüfung und die Anrechnung von Kursen relevant.

Abiturjahrgang 2022

Im Leitfaden für den Abiturjahrgang 2022 werden viele Fragen beantwortet, die im Laufe der Kursstufe auskommen. In Klasse 11 sind vor allem die Fragen zur Kursbelegung, zum Seminarkurs und den GFS von Interesse.